Fingerfood

Rezept drucken
Bruschetta
Bruschetta ist ein traditionelles italienisches Anti Pasti Gericht und stand früher überwiegend bei der ärmeren Bevölkerung auf dem Speiseplan, da es sehr einfach und schnell zubereitet ist. Es beweist jedoch immer wieder, wie lecker ein so einfach zubereiteter Snack sein kann und wird heute auf vielen Partys sehr geschätzt und immer wieder gerne gegessen. Außerdem ist dieser Snack zu 100% vegetarisch.
Rezept für Bruschetta
Menüart Fingerfood
Küchenstil Italian
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 8 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 2 Stck Ciabatta
  • 5 Stck Tomaten Fleisch oder Strauch
  • 2 Stck Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • Prise Salz und Pfeffer
Menüart Fingerfood
Küchenstil Italian
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 8 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 2 Stck Ciabatta
  • 5 Stck Tomaten Fleisch oder Strauch
  • 2 Stck Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • Prise Salz und Pfeffer
Rezept für Bruschetta
Anleitungen
Vorbereitung Tomatenbelag
  1. Tomaten waschen und in kleinen Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen in sehr kleine Stücke schneiden und das ganze mit 2-3 EL Öl in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag kann zusätzlich noch Zwiebeln klein schneiden und dazugeben.
Vorbereitung Brot:
  1. Das Ciabattabrot in kleine Scheiben (ca. 2cm dicke) schneiden und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln.
  2. Anschließend die Brotscheiben im Ofen (ca. 200 °C Ober- Unterhitze) für 8 Min knusprig anrösten.
Anrichten:
  1. Den Tomatenbelag am Besten noch auf dem warmen Brot verteilen.
  2. Zum Schluss kann man das Bruschetta schön auf z.B. einem Holzbrett serviert und ggfs. noch mit Basilikum dekoriert werden.
Rezept drucken
Käseplatte
Die Käseplatte ist bei den Gästen immer beliebt und kann optimal als krönender Abschluss vom Diner serviert werden, in der ruhigen Runde zum Wein oder aber auch, wenn der Käse mit Pikern versehen ist, beim Empfang der Gäste. Außerdem ist sie schnell und einfach zubereitet. Natürlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten eine Käseplatte anzurichten und viele verschiedene Sorten, die sich nicht nur in den unterschiedlichen Geschmacksrichtungen (mild - würzig/ pikant), sondern auch hinsichtlich der Härte unterscheiden. So gibt es zum Beispiel Hartkäse, Schnittkäse oder aber auch Weich- und Frischkäse. Wir sind der Meinung, dass es auf den richtigen Mix ankommt, eine ausgewählte Variation aus unterschiedlichen Käsesorten kommt immer gut an. Dabei sollte man darauf achten, dass verschiedene Geschmäcker getroffen werden, um für jeden Gast einen passenden Käse anzubieten. Zusätzlich können Highlights durch z.B. einen besonderen Käse, der nicht alltäglich verzehrt wird, gesetzt werden. Aber nicht vergessen, auch ein paar Basics wie Brie, Emmentaler oder Gouda dürfen nicht fehlen, da nicht jeder Gast der größte Käsefan ist. Nachfolgend gibt es ein paar Tipps und Ideen für eure nächste Käseplatte, sowie Empfehlungen für geeignete Beilagen.
Käseplatte Rezept für deine Party
Menüart Fingerfood
Küchenstil Klassiker
Portionen
Zutaten
Milde Käsesorten
  • Brie
  • Camembert
  • Emmentaler
  • Gouda
  • Butterkäse
Würzige Käsesorten
  • Limburger
  • St. Albray
  • Bergkäse
  • Appenzeller
Pikante Käsesorten
  • Tilsiter
  • Cheddar
  • Gorgonzola
  • Bergkäse
Beilagen
  • Frisches Obst z.B. Trauben, Feigen, Beeren, gespaltatene Birnen oder Äpfel
  • Nüsse vor allem Walnüsse
  • Saucen Feigensenf, Marmelade, Chutney
  • Brot Baguette, Ciabatta, kleine Cracker oder Brezeln
Menüart Fingerfood
Küchenstil Klassiker
Portionen
Zutaten
Milde Käsesorten
  • Brie
  • Camembert
  • Emmentaler
  • Gouda
  • Butterkäse
Würzige Käsesorten
  • Limburger
  • St. Albray
  • Bergkäse
  • Appenzeller
Pikante Käsesorten
  • Tilsiter
  • Cheddar
  • Gorgonzola
  • Bergkäse
Beilagen
  • Frisches Obst z.B. Trauben, Feigen, Beeren, gespaltatene Birnen oder Äpfel
  • Nüsse vor allem Walnüsse
  • Saucen Feigensenf, Marmelade, Chutney
  • Brot Baguette, Ciabatta, kleine Cracker oder Brezeln
Käseplatte Rezept für deine Party
Anleitungen
  1. Um einen guten Mix anbieten zu können, empfehlen wir die Platte mit mindestens 5 verschiedenen Käsesorten anzurichten. Dazu einfach aus den oben genannten Käsesorten und Beilagen das Passende auswählen und das Ganze hübsch auf einem Teller bzw. auf der Platte anrichten. Für ein optisches Highlight sorgen kontrastreiche Beilagen zum Käse.
  2. Zu jeder guten Käseplatte gehört auch ein passender Wein.
Rezept drucken
Brot mit verschiedenen Dips
Brot oder Cracker mit verschiedenen Dips sind schnell und einfach zubereitet. Ob ihr Brot, Baguette oder Cracker zu euren Dips serviert ist euch überlassen. Wir zeigen euch hier, wie ihr in kürzester Zeit ein paar Standard Dips als kleinen Snack für zwischendurch oder als Vorspeise servieren könnt. Mit Aioli, Kräuterbutter und Paprikacreme als Dip kann man eigentlich nichts falsch machen. Hinzukommt das die Zubereitung dieser Dips mit sehr geringem Aufwand verbunden ist. Aioli und Kräuterbutter kann fertig gekauft oder aber auch selbst gemacht werden. Wir zeigen euch hier nur wie Paprikacreme eigenständig zubereitet werden kann.
Brot mit verschiedenen Dips
Menüart Fingerfood
Küchenstil Klassiker
Vorbereitung 5-10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 1 Päckchen Kräuterbutter
  • 2 EL Aioli
  • 40 gr Frischkäse
  • 25 gr Sahnequark
  • 1/4 Paprikaschote
  • 1 Prise Salz, Pfeffer und Paprikapulver
Menüart Fingerfood
Küchenstil Klassiker
Vorbereitung 5-10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 1 Päckchen Kräuterbutter
  • 2 EL Aioli
  • 40 gr Frischkäse
  • 25 gr Sahnequark
  • 1/4 Paprikaschote
  • 1 Prise Salz, Pfeffer und Paprikapulver
Brot mit verschiedenen Dips
Anleitungen
  1. Die Kräuterbutter und das Aioli in zwei separate Schälchen geben.
  2. Den Frischkäse, Quark und die Paprikaschote in ein Schälchen geben und alles gut vermischen. Anschließend die Creme mit den Gewürzen abschmecken.
  3. Zum Schluss die drei Schälchen mit einem knusprigen Brotmix oder Cracker servieren und genießen.
Rezept drucken
Pizzabrötchen (gefüllt)
Pizzabrötchen sind das optimale Fingerfood. Außen schön knusprig und innen fluffig. Gefüllt mit Käse und oder diversen anderen Zutaten schmecken Pizzabrötchen richtig lecker und sind gar nicht so schwer selber zu machen. Wir zeigen euch hier wie ihr es richtig anstellt.
Menüart Fingerfood
Küchenstil Italian
Vorbereitung 10-15 Minuten
Kochzeit 10-15 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Brötchen
Zutaten
Teig
  • 320 gr Mehl
  • 20 gr Hefe
  • 160 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
Füllung
  • 250 gr Gouda sehr dünn geschnitten, damit er besser schmilzt
  • 150 gr Salami dünn geschnitten
Menüart Fingerfood
Küchenstil Italian
Vorbereitung 10-15 Minuten
Kochzeit 10-15 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Brötchen
Zutaten
Teig
  • 320 gr Mehl
  • 20 gr Hefe
  • 160 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
Füllung
  • 250 gr Gouda sehr dünn geschnitten, damit er besser schmilzt
  • 150 gr Salami dünn geschnitten
Anleitungen
Zubereitung des Teigs
  1. Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel gut verrühren, anschließend in einer anderen Schüssel die Hefe in das Wasser (lauwarm) geben und vermischen.
  2. Dann das Wasser-Hefe Gemisch zu dem Mehl geben und alles zusammen zu einem fluffigen Teig kneten.
  3. Den fertigen Teig ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Die Brötchen füllen
  1. Nachdem der Teig fertig zubereitet ist, wird dieser zu einer langen Stange (Breite ca. 4cm) geformt und diese danach in mehrere kleine Scheiben von ca. 3 cm Länge unterteilt.
  2. Die einzelnen "Scheiben" ausrollen und mit Käse- und Schinkenstreifen füllen. Danach den teig wieder einrollen und die Enden verschließen, damit der Käse an den Seiten nicht ausläuft.
  3. Natürlich kann anstatt Schinken auch jede andere Zutat als Füllung verwendet werden, z.B. Salami oder Thunfisch für Vegetarier. Jetzt müssen die fertigen Brötchen nur noch bei 250 °C Ober- Unterhitze für 10-15 Min. in den Backofen.
Anrichten
  1. Die Brötchen auf einem großen Teller servieren, wenn man möchte können die Brötchen noch mit Olivenöl, Oregano oder Parmesan dekoriert werden.
preloader